Absolventen-Meinungen

Absolventen

Rigips Geschäftsführer Peter Giffinger (Mitte) und Rigips Marketing- und Vertriebsgeschäftsführer Peter Leditznig (li. im Bild) überreichen den Absolventen
das begehrte »WIEN-ZERT«.

»Der Besuch der Trockenbauakademie war für mich sowohl fachspezifisch wie auch zwischenmenschlich eine große Bereicherung! Die Themen wurden mit großer Sorgfalt auf die Bedürfnisse des Trockenbau's abgestimmt und sehr fachkompetent weitergegeben. Ich kann den Besuch nur jedem weiterempfehlen!«
Stefan Loacker

Igor Naric

»Die Teilnahme an der Trockenbauakademie ist für jeden der sich weiterbilden möchte, und sein Wissen erweitern will, eine sehr große Bereicherung! Zusätzlich lernt man auch viele interessante Leute kennen. Ich würde jederzeit wieder die Rigips Trockenbauakademie besuchen, sie hat mir auf meinem Weg in die Selbstständigkeit sehr geholfen!«
Igor Naric

Gruppenfoto nach erfolgreichen Abschluss

Gruppenfoto nach erfolgreichen Abschluss

Foto mit unabhängigen Prüfern nach erfolgreichem Abschluss

Foto mit unabhängigen Prüfern nach erfolgreichem Abschluss

Gruppenfoto mit allen Teilnehmern

Gruppenfoto mit allen Teilnehmern

»Die Teilnahme an der TROCKENBAU | AKADEMIE ist für jeden Bauverantwortlichen ein Gewinn und eine lohnende Investition in die Mitarbeiter.«
Gerald Tuttner

»Ich kann die Veranstaltungen, die allesamt sehr informativ waren, nur weiterempfehlen.«
Wolfgang Stöckl

»Durch die Teilnahme an der TROCKENBAU | AKADEMIE kann
ich nun sicher auf die aktuellen Erkenntnisse in den verschiedenen Bereichen des trockenen Innenausbaus zurückgreifen und diese in meine Entscheidungen einfließen lassen.«
Siegfried Mauroschek

»Sowohl die Veranstaltungsorte als auch die Vortragenden
waren so hervorragend gewählt, dass man während der Kurse gut folgen konnte und viel Wissenswertes erfahren hat.«
Wolfgang Kutzelnig

»Diese Veranstaltung ist ein Muss für jeden Bauverantwortlichen.«
Johann Pöttler

»Ich bin sowohl von der Auswahl und der Fachkompetenz der Referenten als auch von der Bandbreite der aufgegriffenen Themen begeistert.«
Robert Vlasta