Modul 6: Bauschädend

Das abschließende Modul widmet sich möglichen Bauschäden, Möglichkeiten der Schadensminimierung und Risikominderung.

Lernziele:

  • Aufzeigen der häufigsten Fehler auf Baustellen
  • Vorzeitiges Erkennen von Fehlern
  • Nachträgliche Sanierungsmaßnahmen in Abstimmung aller bauphysikalischen Bereiche
  • Richtige Verarbeitung von Schall- und Wärmeschutz

Inhalt:

  • Baurechtliche Vorschriften
    • CE – Kennzeichnung
    • ÜA Kennzeichnung o Nachweisführung
    • Warum rechtlich relevant
  • Planung
    • Anforderungen an die Planung
    • Mangelhafte Planung
    • Rechte und Pflichten eines Planers
    • Rechte und Pflichten eines Verarbeiters
  • Wände
    • Anschlüsse
    • Fugen
    • Einbauten
    • Installationen
    • Nassräume/Feuchteschutz
    • Zargeneinbau
  • Trockenputz
    • Ausführungsqualitäten
  • Decken
    • Abhängungen
    • Einbauten
    • Anschlüsse
    • Prüfungen
    • Nachweisführung den Trockenbauers
  • Dachgeschoßausbau
    • Winddichtheit
    • Dampfbremse
    • Durchdringungen

Referenten:

DI Andreas Tichy
Ing. Thomas Huber

Dauer:

2 Tage
1. Tag Bauschäden, 2. Tag Abschlussprüfung

Termin:

28.-29. 4. 2020

Ort:

MA 39
Rinnböckstraße 13-15
1110 Wien